Old Church Slavonic

Four Byzantine "Spiritually Beneficial Tales" Preserved Only in Slavonic Translations

  • Summary/Abstract

    Many Byzantine works reached us only in their Slavic versions. In addition to numerous religious texts, there are several secular stories which may be referred to belles lettres. The most famous of them is the Tale of the Empress Theophano. Much less known to the Byzantinists is The Tale of the Emperor Khazar and his wife. Although both literary pieces have moral implications that can be treated as spiritually beneficial from some point of view, they were written in a milieu too different from the one which produced “spiritually beneficial tales” stricto sensu. Speaking of the latter genre, we can also point out many tales which did not survive in their original versions, or whose Greek originals were neither published nor signaled by F. Halkin or J. Wortley. The author does not intend to cite all such cases. The goal is to draw the attention of scholars to this poorly explored type of Byzantine literature. Four tales published in this article are picked as examples thereof.

    Keywords:

Лемматизация в словарях южнославянских переводных текстов эпохи позднего Средневековья

Lemmatization in Dictionaries of South-Slavic Translated Texts in the Late-Mediaeval Epoch

  • Summary/Abstract

    Der Aufsatz fokussiert sich auf die verschiedenen Vorgehensweisen und Prinzipien der Lemmatisierung, die bei den einzelnen slavisch-griechischen und griechisch-slavischen Wцrterverzeichnissen zu mittelalterlichen Ьbersetzungen benutzt wurden. Schwerpunkt der Untersuchung sind die Wцrterverzeichnisse zu zwei sьdslavischen Texten - zur Ьbersetzung aus dem 14. Jh. der "Quelle des Wissens" des Johannes von Damaskus (nach Weiher 1969 und 1987) und zum Buch Hiob Ende des 14. oder Anfang des 15. Jahrhunderts (nach Hristova-Shomova). AuЯerdem wird umfangreiches Material aus zweisprachigen Indizes zu weiteren 16 дlteren Ьbersetzungen mit bewiesener oder vermuteter bulgarischer Herkunft, die in sьd- oder nur ostslavischen Abschriften tradiert sind, ausgewertet. Es lдsst sich feststellen, daЯ die Autoren solcher Indizes bei der Lemmatisierung auf Probleme verschiedener Art stoЯen. Ihre konkreten Lцsungen bei der Auswahl und der Darstellung der Wцrter hдngen davon ab, ob die Lexikographen ihren Schwerpunkt auf das sprachliche Factum (der Abschrift oder den Abschriften) oder auf das sprachliche Konstrukt (der ursprьnglichen Ьbersetzung) legen. Die Probleme und ihre Lцsungen werden im Rahmen verschiedener sprachlicher Ebenen klassifiziert und erlдutert: lexikalisch-semantische, grammatische, orthographisch-phonetische. Es wird auch analysiert, wie weit die neuen Computertechnologien bei der Lцsung der existierenden lexikographischen Unterschiede, Schwierigkeiten und Probleme behilflich sein kцnnen. Am Schluss wird darauf hingewiesen, dass zweisprachige Wцrterverzeichnisse fьr die Erforschung anderer Bereiche innerhalb der Altslavistik und ьber sie hinaus eine wichtige Rolle spielen, weswegen diese Fragen nach Strukturierung und Gestalt der Lemmata, eine breite Diskussion sowohl mit den Autoren solcher Indizes, als auch mit ihren Benutzern notwendig machen.

    Keywords:

On the Authorship Сьлание о празднице Пасхы Attributed to Athanasius of Alexandria

  • Summary/Abstract

    The author analyzes the Fourth Oratio against the Arians by Athanasius of Alexandria in Slavic translation of Constantine of Preslav. Assumptions are made on the principles of calculation of Passover, which – on the one hand are in line with tradition during the fourth century, and, on the other hand, there are arguments for possible intervention by Bulgarian author in the text to prove the purity of the Eastern tradition. In appendix the edition of the Slavic text of the Oratio is published for the first time (the copy of year 1489 in the manuscript ? 968, collection of M. Pogodin, RNL, St. Petersburg, f. 209r-222v).

    Keywords:

Subscribe to Old Church Slavonic